Home > News > Die neue Kampagne der EZB

Die neue Kampagne der EZB

Die Europäische Zentralbank hat bringt aktuell mehrere Werbespots heraus, um bei der Bevölkerung das Bewusstsein für unser Geld, das wir mehrfach täglich in die Hand nehmen, zu stärken. Als Aufhänger nutzt die EZB die Einführung der neuen 5-Euro-Banknote, die sich sowohl in den Sicherheitsmerkmalen als auch im Design von der vorherigen Banknote klar unterscheidet. Doch warum führt die EZB eine neue 5-Euro-Banknote ein, während die restlichen Banknoten unverändert bleiben? Die Erklärung ist einfach: Bei dem 5-Euro-Geldschein handelt es sich um die Banknote, die im Alltag am häufigsten getauscht wird. Auch sie ist es, die zum Beispiel häufig in gängige Automaten eingeführt wird. Durch die elektronischen Verarbeitungen werden die 5-Euro-Banknoten stark beansprucht. Auch dem Material ist dies nach einigen Jahren deutlich anzusehen. Somit ist es nun soweit, dass der neue 5-Euro-Schein eine veränderte Materialzusammensetzung aufweist, die in der Praxis widerstandsfähiger und genauso unverkennbar und sicher sein soll.


Die Videos, mit denen die EZB nun an die Bevölkerung herantritt, haben es sich zum Ziel gesetzt, sowohl auf die Sicherheitsmerkmale aufmerksam zu machen als auch die neue Banknote bekannt vorzustellen. Die Sicherheitsmerkmale des 5-Euroscheins sind dabei keinesfalls neu. Alle Merkmale waren auch in leicht veränderter Form bereits zuvor bei der alten Banknote verarbeitet gewesen. Nichtsdestotrotz ist es erforderlich, dass ein jeder bewusster mit den Banknoten umgeht, denn nur wer sich der Sicherheitsmerkmale bewusst ist, kann diese erkennen. Schwarzgeld ist noch immer im Umlauf und nur anhand der wesentlichen Merkmale, kann der Bürger zweifelsfrei erkennen, ob es sich auch tatsächlich um eine richtige Banknote handelt.

Das Hauptvideo, in dem es allgemein um die Bedeutung von unserem Geld geht, stellt unterschiedliche Szenen des Alltags dar, in denen wir Geld gebrauchen und austauschen. Es endet mit einer Großbildaufnahme der 5-Euro-Banknote: dem Betrachter des Videos werden die unterschiedlichen Sicherheitsmerkmale der Banknote vorgestellt, die übrigens auch in leicht veränderter Form für die anderen höher wertigen Banknoten zutreffen.

Um die Sicherheitsmerkmale des Geldscheins zu erkennen, muss der Besitzer den Schein lediglich gegen das Licht halten. In der linken Hälfte des Scheins ist dann ein Wasserzeichen zu sehen. Auch der sogenannte Reliefstreifen, der in dieser Form neuartig ist, wird vorgestellt: Er befindet sich an der linken Außenkante der Vorderseite des 5-Euro-Geldscheins. Die unterschiedlichen Erhebungen des Streifens sind mit dem Finger gut erfühlbar. Zu guter Letzt stellt das Video den Silberstreifen an der rechten Seite der Schein-Oberseite vor. Wird der Schein vor einer Lichtquelle leicht gekippt, erscheint das Hologramm des Scheins und die Ziffer 5 auf dem Silberstreifen. Ein weiteres Sicherheitsmerkmal, nämlich der im Schein verarbeitete kleine Sicherheitsstreifen kommt in dem Video der EZB nicht zur Sprache.

KategorienNews Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks